header img de

Nichts ist beständiger als der Wandel

Brauchen wir mehr Technik, bessere Tools - oder müssen wir am Ende doch mehr mit den Menschen kommunizieren, uns um die Belange der Endanwender und um die Einbindung in die Kulturen, Unternehmens– und Organisationsentwicklung kümmern?

Im Mittelpunkt unserer besten Praktiken stehen u.a. prediktive Analysen und wie Unternehmen diese zur Steigerung des Geschäftswertes ableiten und nutzen können. Wir bieten so z.B. detaillierte Umfrage Analysen aktueller Strategien und zukünftiger Trends, Einführung der Infrastrukturen mit den nötigen technischen und organisatorischen Dimensionen (Organisationskultur, kontinuierliches Lernen) und die nötigen Daten, Prozesse und Berichtsstrukturen.

Bewältigung des Wandels ist aber in erster Linie auch das Verständnis menschlichen Verhaltens. Wir sollten nicht nur als Berater alle etwas darüber wissen, weil wir alle nur Menschen sind.

Wenn es keine klaren Antworten auf folgende Fragen gibt, wenden Menschen sich häufig einer anderen freien Quelle des Informationsflusses zu. Diese Pipeline von Informationen ist die informelle "Mundpropaganda" und jede Organisation hat sie.

  • Was genau beinhaltet eine spezielle Veränderung?
  • Warum ist diese Veränderung wichtig für Ihr Unternehmen/die Organisation?
  • Wie wird die Veränderung meinen Bereich im Unternehmen/in der Organisation betreffen und wie wird sich die Veränderung auf die Art und Weise auswirken wie ich meine Arbeit erledige?
  • Wann wird die Veränderung eintreten und wer arbeitet hauptsächlich an der initialen Veränderung und Ihrer Umsetzung?
  • Welchen Einfluss haben Einzelne oder welche Möglichkeiten einbezogen, eingearbeitet, geschult oder vorbereitet sein zu können?

Alle dazu genannten Aussagen und die Kommunikation sollten durch das Führungsteam, der Lenkung oder das Client-Projekt-Team vervollständigt werden. Diese grundlegenden Fragen nicht zu beantworten wäre in der Tat ein Fehler und ein Bärendienst für Mitarbeiter. Die Meisten wollen neue Erwartungen erfüllen, weil sie einen guten Job machen wollen. Das heißt: Betroffene zu Beteiligten machen.

Finden Sie mehr unter: http://mindavation.com.au/category/podcasts/

Filed Under: Podcasts Tagged With: change managementleadershipteamsTools